Moskau, Nischni Nowgorod, Kazan, Uljanowsk und Samara. Das sind die Reiseziele der nächsten, zehntägigen Josephiner-Reise von 31. Mai bis 9. Juni 2019, organisiert von Moser-Reisen Linz im Auftrag des Absolventenverbandes FJ.

Der sehr attraktive Preis beträgt 2.050 Euro pro Person im DZ. Anmeldung bei Raimund Schlederer, Tel. 0664/1768 535 oder raimund.schlederer@aon.at

Hier das detaillierte Programm der Reise samt einigen Fachbesuchen:

1. Tag: Flug nach Moskau; Treffpunkt am Flughafen Wien-Schwechat und Abflug nach Moskau; Nach Ankunft Empfang durch örtliche, Deutsch sprechenden Reiseleitung und Fahrt zum Hotel; Nach dem Abendessen Besichtigung einiger der bekanntesten, prächtig ausgestatteten Moskauer Metro-Stationen; Nächtigung in Moskau.

2. Tag: Moskau – Kolomanskoje: Die Hauptstadt, auch das „Herz des Heiligen Russlands“ genannt, spiegelt gleichzeitig das Leben der Weltmetropole und des Landes wider; Stadtrundfahrt mit Theater-Platz und Bolshoi-Theater, Moskauer Universität, Christi Erlöser Kirche und Kreml samt Kremlpalast und Zarenglocke sowie Roter Platz mit Basiliuskirche, Kaufhaus GUM und Lenin-Mausoleum; Weiterfahrt zur Moskwa-Brücke; Nach individueller Mittagspause Besichtigung des Freilichtmuseums Kolomanskoje, ehemals beliebte Zarenresidenz mit Christi-Himmelfahrtskirche; Rückkehr ins Hotel; Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Moskau: Zeitreise durch die alte Sowjetunion mit Besuch des Kosmonautenmuseums über die sowjetische Raumfahrt und ihre Technik; Weiterfahrt zum 537 Meter hohen Funk- und Fernsehturm Ostankino, der höchste in Europa und zur Militäranlage Bunker 42, heute Museum des „Kalten Krieges“ mit Führung. Der Bunker umfasst vier bis zu 65 Meter unter der Millionenstadt gelegene Tunnel und kann über eine der einzigartigen U-Bahn Stationen Moskaus erreicht werden; Essen im am tiefsten gelegenen Restaurant Moskaus mit typisch russischen Spezialitäten; Rückfahrt zum Hotel und Nächtigung.

4. Tag: Moskau - Nischni Nowgorod: Frühmorgens Transfer zum Moskauer Bahnhof und etwa vierstündige Fahrt mit dem Zug nach Nischni Nowgorod, die fünftgrößte Stadt Russlands. Standrundfahrt mit Verkündigungs- und Pechora-Klöster, Mariä-Geburt-Kirche, monumentale Freitreppe Tschkalowsch  (Außenbesichtigungen) sowie Führung durch das neue WM-Fußballstadion; Nach Besichtigung des Kremls Zeit zur freien Verfügung und individuelles Abendessen, Abends Transfer zum Bahnhof und Weiterfahrt mit dem Nachtzug nach Kazan; Nächtigung in Vier-Bett-Abteilen.

5. Tag: Kazan: Ankunft noch vor Sonnenaufgang in Kazan; Empfang durch örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung und Fahrt ins Hotel; Vormittag zur freien Verfügung oder optional Besuch eines Wodkamuseums; Am frühen Nachmittag Besuch des Unternehmens Kazilik, Hersteller von typisch tatarischen Spezialitäten aus Pferdefleisch nach alter Tradition; Rückkehr zum Hotel mit Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: Kazan: Nach dem Frühstück Panorama-Stadtrundfahrt durch die direkt an der Wolga gelegene alte Tataren-Hauptstadt mit Altstadt, Mardshani-Moschee, Kaban See, Universität, Tempel aller Religionen sowie Gottesmutterkloster mit der Ikone von Kasan; Anschließend Spaziergang über den Kazaner Kreml innerhalb seiner mächtigen Festungsmauer mit Sjujumbicke-Turm, Maria-Verkündigungs-Kathedrale und Gouverneur-Palast; Bummel durch die lebhafte Fußgängerzone Baumann-Straße mit zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten; Rückkehr ins Hotel mit Abendessen und Nächtigung.

7. Tag: Insel Swijaschsk - Innopolis: Bootsfahrt ab Kazan zur kleinen Wolga-Insel Swijaschsk, einem UNESCO-Weltkulturerbe; Rundgang und Besichtigung des einst mittelalterlichen Lebens mit historischer Handwerkskunst von Schmieden bis Töpfern und Geschichten über Ivan den Schrecklichen; Anschließend Fahrt in die Satellitenstadt Innopolis, ein großes Entwicklungszentrum der innovativen Technologie, nach Möglichkeit mit Fachbesuchen; Rückfahrt nach Kazan und Abendessen mit typisch russischer Folklore in einem tatarischen Restaurant; Spaziergang zurück zum Hotel und Nächtigung.

8. Tag: Weliki Bolgar - Uljanowsk: Vormittag Fahrt entlang der Wolga nach Weliki Bolgar, einem Wallfahrtsort für Muslime; Weiterfahrt Richtung Süden nach Uljanowsk, benannt nach Revolutionsführer Lenin mit Stadtrundfahrt und Besuch des Lenin-Hauses; Abendessen und Nächtigung in Uljanowsk.

9. Tag: Samara: Nach dem Frühstück Besuch des Aviationsmuseums. Weiterfahrt in die Industriestadt Samara am Ostufer der Wolga, einem der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte Russlands mit zahlreichen Hochschulen und Universitäten; Die umliegende Region wird vor allem von der Viehzucht geprägt; Besuch eines Zuchtbetriebes von Kalmyk-Rindern im Dorf Beregovoy; Rückfahrt ins Hotel, Abendessen und Nächtigung in Samara. 

10. Tag: Rückflug nach Wien: Nach einem Spaziergang durch die Altstadt mit vielen Bauten im sowjetischer Jugendstilarchitektur, Stalinbunker, Gorki-Drama Theater, St. Georgs-Kirche, Zhigulevsk Brauerei sowie Iversky-Frauenkloster (Außenbesichtigungen);Transfer zum Flughafen und Rückflug über Moskau nach Wien.

Inkludierte Leistungen: Flüge Wien-Moskau und Samara-Moskau-Wien in der Economy-Klasse; Rundreise im klimatisierten Komfort-Bus; Bahnfahrten (2. Klasse) Moskau-Nischni Nowgorod und Nachtzug Nischni Nowgorod-Kazan, Nächtigung im 4-Bett-Abteil; Hotels der gehobenen Mittelklasse auf Basis Halbpension (außer Tag 4); 1 Abendessen im Bunker 42; 1 Abendessen mit Folklore; Besichtigungsprogramm, Eintritte und Transfers laut Programm; Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (außer während Zugfahrten), Trinkgeldpauschale für Busfahrer und Reiseleiter. 

Der Pauschalpreis beträgt 2.050 Euro, der EZ-Aufpreis 275 Euro (keine Einzelunterbringung im Zug). Der Preis setzt sich wie folgt zusammen: 1.751 Euro pro Person; dazu Flughafentaxen und Gebühren 170 Euro (vorbehaltlich Treibstoffpreisschwankungen), dazu kommen ein Sorglos-Reiseschutzpaket OHNE Stornoschutz (*für Russland verpflichtend) von 29 Euro und 100 Euro für das Russland-Visum (inkl. Besorgung). Aufpreis Versicherung SORGLOS: 46 Euro; * Aufpreis Versicherung PREMIUM 76 Euro. Programm- und Preisänderungen vorbehalten. Mindestteilnehmerzahl: 26 Personen; Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben. Buchbar bis 15. März 2019

Achtung Visum! Alle Russland-Reisenden benötigen ein Visum. Den vorläufigen Visumsantrag erhalten Reiseteilnehmermit der Anmeldung. Nach Ausfüllen Rücksendung mit dem Anmeldeschein sowie einer Reisepass-Kopie an den Veranstalter Moser Reisen. Das vollständig ausgefüllte Visumformular erhält man später gesondert mit der Bitte um Kontrolle, Datierung und Unterschrift. Retournierung des Original-Reisepasses sowie eines aktuellen Passfotos (3,5 x 4,5 cm, max. 6 Monate alt) an Moser Reisen. Ab sechs Wochen vor Reiseantritt ist die Visumbesorgung mit erheblichen Mehrkosten verbunden. Der Reisepass muss mindestens sechs Monate über das Reisedatum hinaus gültig sein und zwei leere Seiten beinhalten. Der Reisepass samt Visum wird unmittelbar vor Abflug am Flughafen ausgehändigt.

Programmstand und damit Stand der Tarife, Treibstoffpreiszuschläge, Flughafentaxen und Wechselkurse: 27. November 2018. Da Preise laufenden Änderungen unterliegen, werden sie im Rahmen der Restzahlungsvorschreibung zum aktuellen Stand verrechnet. Einzelzimmer stehen nur in begrenztem Ausmaß (10 % der Zimmeranzahl) zur Verfügung. Zusätzliche Einzelzimmer nur gegen zusätzlichen Aufpreis möglich.

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB1992). Detaillierte Infos dazu unter www.moser.at/impressum

Ansprechpartner Moser Reisen: Victoria Fasching, Graben 18, 4010 Linz, Tel. 0732/2240-36, fasching@moser.at; www.moser.at 

/// Unsere nächsten Termine

Keine Termine gefunden

  • Jobbörse
  • Newsletter
  • Studienservice
Kontakt /// Impressum /// Sitemap /// Datenschutz