Ein Ball-Event der Extraklasse

Rund 1.800 Besucher erlebten am 24. August bei herrlichem Wetter eine rauschende Ballnacht im Schloss Weinzierl bei Wieselburg. Der feierliche Anlass war die Gründung des „Francisco-Josphinums“ vor genau 150. Jahren.


Foot: Karin Heigl

Wo ab September wieder rund 800 Schülerinnen und Schüler eifrig studieren werden, wurde am vergangenen Samstagabend das Tanzbein geschwungen. Anlässlich „150 Jahre Francisco-Josephinum“ feierten die Absolventen von Österreichs ältester und Höheren landwirtschaftlichen Lehranstalt mit einem „Sommernachtsball“ im einzigartigen Ambiente dieses außergewöhnliche Schuljubiläum.

Vor der Eröffnung wurden die Ballbesucher von der Stadtkapelle Wieselburg schwungvoll empfangen. Im vor einigen Jahren generalsanierten Barockschloss führten später „Stevens BigBand“ und die „Jazzband 2-4-U“ musikalisch durch den Abend. Mit hunderten Blumen hatte die Gärtnerei des Francisco Josephinum für farbenfrohe Akzente gesorgten.

Besonderes Gedränge herrschte in der Sektbar oder beim Heurigen im Lindenhof der Schule, wo die „Lehrerpartie“ des FJ und die „Mostbratlmusik“ musizierten. Im Restaurant im Speisesaal der Lehranstalt gab es regionale Schmankerl, aufgetischt von der „Eventmühle“ von Josef Wondracek, ebenso lockte ein Kaffee- und Kuchen-Buffet von den Wieselburger Bäuerinnen. Und im Schlosspark wurde sogar scharf geschossen – am Schießstand der Bauernbund-Ortsgruppe Weinzierl.

Angereist zu diesem Ball-Event der Extraklasse waren Ballgäste aus halb Österreich, darunter viele Ehrengäste, viele selbst Josephiner. Der Obmann des Absolventenverbandes FJ, Robert Fitzthum, Hausherr FJ-Direktor Alois Rosenberger und Ballobmann Paul Nemecek konnten u.a. LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Bauernbundpräsident Georg Strasser (ebenfalls FJ-Absolvent), LK Niederösterreich-Präsident NR Johannes Schmuckenschlager, den jungen EU-Parlamentarier Alexander Bernhuber (ein Josephiner) oder die Direktorin des NÖ. Bauernbundes, Klaudia Tanner, begrüßen.

Mit dabei waren zudem viele ranghohe Vertreter der Wirtschaft wie Kurt Weinberger, Generaldirektor der Österreichischen Hagelversicherung, deren Aufsichtsratschef und Rübenbauernpräsident Ernst Karpfinger (ein Josephiner), die örtlichen Raiffeisenbank-Chefs Leo Grubhofer und Kurt Moser samt Obmann Leopold Gruber-Doberer oder von der Niederösterreichischen Versicherung AR-Chef und LK NÖ-Direktor Franz Raab mit Vertriebsdirektor Martin Gabler. Ebenfalls unter den Gästen waren AV-Vizeobfrau Claudia Zinner, der frühere AV-Obmann und Chef des Kuratoriums am FJ, Josef Pinkl oder LK-Präsident i. R. Hermann Schultes.

Organisiert wurde der Sommernachtsball von ehrenamtlichen Helfern. Ihnen allen wie den drei Sponsoren Hagelversicherung, Raiffeisenbank sowie der NÖ Versicherung wurde mehrfach großer Applaus gespendet. Der Reinerlös des Balls kommt den Schülerinnen und Schülern des Francisco-Josephinum zu Gute.

Ein ausführlicher Bericht über den Sommernachtsball folgt in den nächsten Josephiner Nachrichten. Die besten Fotos findet man vorab unter folgendem Link:

 

http://www.josephiner.at/index.php?id=33&tx_yag_pi1%5Bcontext58%5D%5BgalleryUid%5D=3&tx_yag_pi1%5Bcontext58%5D%5BalbumUid%5D=31&tx_yag_pi1%5Baction%5D=submitFilter&tx_yag_pi1%5Bcontroller%5D=ItemList&cHash=101c6fc0284a3e1f7e7c8f84a222585c

 

 

 


/// Unsere nächsten Termine

Keine Termine gefunden

  • Jobbörse
  • Newsletter
  • Studienservice
Kontakt /// Impressum /// Sitemap /// Datenschutz