Maibaum für das Stammwirtshaus

Auch heuer hat die Josephiner-Stammtisch-Runde vor ihrem Stammtwirthaus "Zum Hollunderstrauch" in der Wiener Schreyvogelgasse wieder einen Maibaum gepflanzt.


Am Mittwoch abend, 8. Mai, kurz nach 19 Uhr versammelten sich Dutzende Josephinerinnen und Josephiner, interessiert beäugt von zahlreichen Passanten, um ihrem Gastwirt Gerhard Müller wie schon in den vergangenen beiden Jahren einen Baum vor die Tür zu stellen.

Begleitet von Pauken und Trompeten - natürlich spielte dabei eine zwölfköpfige Musikkapelle auf - wurde der Maibaum heuer nicht per Straßenbahn angliefert und auch nicht per Manneskraft quer durch die Stadt getragen, sondern erstmals mit einem Traktor samt Anhänger herbeigekarrt.

Trotz kühler Witterung herrschte bei dem einen oder anderen Glas Bier, das aufgrund der großen Teilnehmerzahl meist auf der Straße genossen wurde, ausgelassene Stimmung.

Mit dabei waren auch Absolventenverbands-Obmann Robert Fitzthum, dessen Vorgänger Josef Pinkl und direkt aus dem Parlament herbeigeeilt FJ-Direktor Alois Rosenberger. 

Im Gasthaus zum Hollunderstrauch treffen sich die Josephiner aller Altersklassen traditionell außer zur Ferienzeit im Sommer an jedem ersten Mittwoch im Monat zum geselligen Austausch.


/// Unsere nächsten Termine

Keine Termine gefunden

  • Jobbörse
  • Newsletter
  • Studienservice
Kontakt /// Impressum /// Sitemap /// Datenschutz